Femannose D-Mannose
Mit D-Mannose zur Prävention und unterstützenden Behandlung von Blasenentzündung

In Femannose® N steckt D-Mannose

Der Wirkstoff D-Mannose – ein Monosaccharid!

Wirkstoff Mannose bei Blasenentzündung
Der Wirkstoff D-Mannose

Der Wirkstoff in Femannose® N steckt bereits im Namen: D-Mannose. D-Mannose - ein natürlicher Zucker, der in kleinen Mengen vom menschlichen Körper selbst produziert wird und ihm damit nicht fremd ist. In höherer Dosis eingenommen, hindern die D-Mannose-Moleküle Bakterien daran, sich an den Schleimhäuten anzusiedeln. Stattdessen werden die Bakterien mit dem Urin ausgeschieden.

 

D-Mannose – klar im Vorteil

Vorteil von Mannose bei Blasenentzündung

Gefahr erkannt – Keim gebannt:
So wirkt D-Mannose

D-Mannose das Wirkprinzip bei Blasenentzündung
D-Mannose Wirkprinzip mit Cranberry-Extrakt

Die E.coli Bakterien, hauptsächlicher Auslöser von Blasenentzündungen und Harnwegsinfekten, heften sich an die D-Mannose-Rezeptoren in den Schleimhäuten und lösen so die Infektion aus. Oral eingenommen durchläuft D-Mannose den Körper, ohne verstoffwechselt zu werden. So gelangt der Wirkstoff unverändert in die Harnwege und kann hier aktiv werden.

Befinden sich in Blase und Harnröhre viele zusätzliche, eingenommene D-Mannose-Moleküle, binden die sich an die Bakterien, ummanteln sie sozusagen. Die Bakterien werden neutralisiert und können sich nicht mehr in der Schleimhaut einnisten. Beim nächsten Wasserlassen werden sie ausgeschieden.

Femannose® N und Antibiotika:

Partner, die sich ergänzen

Dauert die Blasenentzündung länger als drei Tage an oder kommt sogar Fieber hinzu, wird unter Umständen die Einnahme eines Antibiotikums notwendig. In diesem Fall kann Femannose® N als Ko-Medikation zugeführt werden. Denn: Die Wirkweisen von Antibiotika und Femannose® N überschneiden sich nicht, sondern ergänzen sich sogar! Das Antibiotikum tötet den Erreger ab bzw. hemmt seine weitere Ausbreitung, Femannose® N neutralisiert ihn, bis er ausgeschieden ist.

So nehmen Sie Femannose® N richtig ein

Femannose® N mit D-Mannose dient der Vorbeugung und unterstützenden Behandlung von Blasenentzündungen und Harnwegsinfekten.

Harnwegsinfektion Behandlung: Granulat zum Einnehmen. Femannose

Zur Vorbeugung trinken Sie bitte einen Beutel täglich.

Bei unterstützender Behandlung sind jeweils drei Beutel vom 1.-3. Tag und zwei Beutel am 4.und 5. Tag empfohlen.

Femannose zum Einnehmen: Schritt 1 Granulat in Wasser auflösen

Das Trinkgranulat eines Packungsbeutels wird in einem Glas Wasser durch Umrühren aufgelöst.

Femannose Granulat zum Trinken nach Auflösen bei Harnwegsinfekt

Ein Beutel entspricht einer Einzeldosis.

Femannose D-Mannose. Blasenentzündung behandeln mit Granulat zum Auflösen

Femannose® N

Femannose® N mit dem Inhaltsstoff D-Mannose dient der Vorbeugung und unterstützenden Behandlung von Blasenentzündungen und ist ab 14 Jahren geeignet. Der Wirkstoff D-Mannose neutralisiert die entzündungsverursachenden E.coli-Bakterien, die dann mit dem Urin ausgespült werden.

  • Produkteigenschaften
    • einzigartiges Wirkprinzip
    • synergetische Wirkung mit Antibiotika aufgrund unterschiedlicher Wirkweisen
    • sehr gut verträglich
    • ohne Resistenzbildung
    • kann nach Rücksprache mit dem Arzt auch in der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden
    • Trinkgranulat mit fruchtigem und angenehmen Geschmack
    • für Erwachsene und Kinder ab 14 Jahren
    • natürlich und vegan; frei von Sucrose, Gluten, Lactose und Konservierungsmitteln

  • Inhaltsstoffe

    2g D-Mannose

Jetzt in einer Apotheke in Ihrer Nähe beraten lassen:

 
 

Sie haben Fragen zu FEMANNOSE® N?

Rufen Sie uns an!
oder schreiben Sie uns